Saturday, March 16, 2013

Review: White Line Fever


White Line Fever
White Line Fever by Lemmy Kilmister

My rating: 5 of 5 stars



Zu diesem Buch könnte man soviel sagen, doch das würde jedem kommenden Leser den Spass an Kilmisters Leben wegnehmen.
Ich hatte oft ein lachendes Auge während ich mit dem Kopf geschüttelt habe und mich wirklich wundere, dass dieser begnadete Künstler noch immer am Leben ist.



View all my reviews

Monday, March 11, 2013

Review: Das Tagebuch der Anne Frank


Das Tagebuch der Anne Frank
Das Tagebuch der Anne Frank by Anne Frank

My rating: 5 of 5 stars



Zu diesem Buch gibt es nichts weiter zu sagen, als das was schon gesagt und geschrieben wurde.
Ein traurige Geschichte eines mutigen Mädchen, welches nie die Liebe und die Hoffnung aufgegeben hat.



View all my reviews

Saturday, March 9, 2013

Review: Süßer als Blut


Süßer als Blut
Süßer als Blut by Suzanne McLeod

My rating: 4 of 5 stars



Bisher hatte ich mich noch nicht oder nur zögerlich an Bücher gewagt, die neben Vampire (und/oder Werwesen) auch noch Hexen und andere mystische Figuren wie Elfen, Feen, Trolle etc beinhalten.
Und anfangs war diese Buch auch wirklich schwer zu verfolgen. Die eigentliche Story, die Aufklärung eines Mordes an einer menschlichen Frau, geriet bis Mitte des Buches sehr oft in den Hintergrund, da einfach zu viele Sachen immer und immer wieder zwischendrin regelrecht eingeworfen wurden und das Storyboard immer wieder einen zu abrupten Dämpfer bekam. Durch viele kleine, teilweise zu viele, Details wurde das Leben von Genny sehr verworren. Man kam teilweise auch nicht mit, in welchem Zeitraum das Buch abläuft. Nur ein paar Tage oder doch mehr. Auch kommen für das erste Buch der Reihe viel zu viele Personen darin vor.

Doch etwa ab Kapitel 30 konnte McLeod der Sache wieder Aufschwung geben und die Handlung bezog sich großteils nur noch um die Aufklärung des Mordes und all diese vielen kleinen Verschwörungen und Spielchen durch die Vampire. Und man wird es nicht glauben, aber bis zum Ende hin, war nicht klar, wer denn nun der eigentliche Mörder oder vielleicht sogar die Mörderin von Melissa, dem Opfer, war. Aber es gibt haufenweise Verdächtige, die auch immer wieder irgendwie als Verdächtige im Raum stehen bleiben.

Sehr gelungen, wenn auch zu Anfang schwer in die Geschichte zu finden.



View all my reviews

Sunday, March 3, 2013

Review: Schattentraum


Schattentraum
Schattentraum by J.R. Ward

My rating: 5 of 5 stars



Wir begehen Fehler, nehmen unser Schicksal alle selbst in die Hand. Oftmals merken wir dabei nicht, dass wir uns dabei ins Aus katapultieren oder in einen schwebenden Zustand.
Erst die Erkenntnis der Realität, das Anerkennen des Geschehens um uns herum, das Begreifen der Gefühle kann uns aus diesem Sog des Nichts wieder heraushelfen.
Dieses Buch spricht genau darüber. Auch wenn es schön verpackt wurde in einer Welt der Bruderschaft der Vampire, lässt Ward hier tiefgründiger blicken als bisher.
Auf die Reise des Lernens und Selbsterkennens schickt sie drei Kandidaten ins Rennen: Tohr, No´One/Autumn und den Engel Lassiter. Und Ward verlangt wirklick alles von ihren Schützlingen.
Doch auch Quinn muss sich beweisen, aber weniger als Liebhaber, obwohl auch er endlich sextechnisch wieder auf seine Kosten kommt, doch eher als Freund.
John uns Xcex stehen anfangs immernoch auf Kriegsfuß miteinander und es ist schön zu sehen, dass John sich ernsthaft Gedanken macht.
Derweilen wird durch Xcor und seine Bande von Bastarden die Fehde zur Bruderschaft und die Jagd nach dem Thron weiter angeheizt, und ihm sind alle Mittel, politisch und gewalttätig, recht.
Was die Geschichte um die Black Dagger betrifft, wird uns die gute Frau Ward auch in Zukunft werit mit Lesestoff verwöhnen. Wollen wir hoffen, sie lässt uns nicht zu lange warten.



View all my reviews

Saturday, March 2, 2013

Review: Schon Wieder Voll Daneben, Mr. President!: Noch Mehr Wahre Worte


Schon Wieder Voll Daneben, Mr. President!: Noch Mehr Wahre Worte
Schon Wieder Voll Daneben, Mr. President!: Noch Mehr Wahre Worte by Jacob Weisberg

My rating: 5 of 5 stars



Es ist einfach nicht zu glauben, welch beschränkte Aussagen diese Mann während seiner Amtszeit abgegeben hat. Wobei ich aber nicht bezweifel, dass auch viele andere Politker dem Herrn Bush die Hand reichen können.
Doch seine Statements sind ja schon sehr zweifelhaft und fremdschämen ist angesagt.
Aber trotz allem belustigt dieses Buch von Anfang bis Ende, auch wenn mit dem Lächeln immer ein Kopfschütteln dabei ist.
Gut auch, dass seine Aussagen sowohl in Deutsch als auch in Englisch abgedruckt sind. Somit kann man vergleichen, ob er diese Aussage auch wirklich so in seiner Sprache ausgespuckt hat.



View all my reviews

Friday, March 1, 2013

Review: Liebesmond


Liebesmond
Liebesmond by J.R. Ward

My rating: 5 of 5 stars



Der erste Band der deutschen Übersetzung von J.R. Wards zehntem Buch aus der "Black Dagger"-Reihe ist ein unerwartetes Buch.
Sicher hab ich mir gehofft, dass auch Tohrment, der Bruder der so viel verloren und zu erleiden hatte, seine eigene Geschichte bekommt. Doch hätte ich mir nicht wirklich gedacht, dass es auch dazu kommt, dass Tohr sich einer anderen Vampirin nähert. Doch was wäre ein Buch ohne Lust und Leidenschaft in dieser Reihe? Genau, ein nichts.

Wie erwartet überrascht uns Ward mit ungeahnten Vorkommnissen, Verstrickungen und deckt neue Details auf, über No'One, welche schon bei John und Xhex und anderen Büchern auftrat, als die verschlossene im Reich der Jungfrau der Schrift.
Aber auch über Lassiter werden einige weitere Details bekannt, die überraschten.





View all my reviews